Verkehrte Welt für einen Tag

Beschriebener Streckenabschnitt: Las Vegas (USA 🇺🇸): 17 km zu Fuss; 1 Tag (25.10.2016)

Ausgeschlafen machten wir uns gestern, 25.10., auf in Richtung Las Vegas Strip. Was uns erwartete hätten wir uns kaum je vorstellen können nach so vielen Wochen im „Nichts“: Ein Casino nach dem anderen, 14 der 20 größten Hotels der Welt innerhalb von 6 Kilometer Distanz, viele Attraktionen  (wie zum Beispiel ein ausbrechender Vulkan,  ein Wasserspiel mit passender Musik etc.) und der sehenswerte Nachbau von vielen bekannten Sehenswürdigkeiten wie dem Eiffelturm, dem Canal Grande, Freiheitsstatue, Sphinx mit Pyramide etc.. Sogar ein frisch verheirates Paar bekamen wir zu Gesicht…

Eines der höchsten und auffallensten Hotels war eindeutig jenes von Trump…

Anfänglich waren wir uns gar nicht sicher, ob man so einfach so in die Hotels und Casino hineinlaufen kann. Doch schnell merkten wir, dass das erlaubt ist und wahrscheinlich ist gerade das das tolle an dieser Stadt.

Es war wirklich ein eindrücklicher Tag in einer „Traumwelt“ und eine schöne Abwechslung zu unserem normalen Radlerleben ☺. Sobald man den Strip verlässt, merkt man, dass der Glanz von Las Vegas auch nicht von Dauer ist…

Wir konnten uns Las Vegas (SinCity) ansehen, widerstanden aber der Versuchung unser Reisebudget zu „verzocken“, den an eine Aufstockung hätten wir eh nicht geglaubt. 
Ein Tag in dieser verrückten Stadt war dann doch genug und wir freuen uns, dass es heute weiter Richtung Pahrump geht, wo wir morgen bei einem Warmshower übernachten können (dieser kann uns hoffentlich auch ein paar Tipps fürs Death Valley geben). 

Der heutige Tag hat auf jeden Fall gleich wieder mit dem harten Radler Alltag angefangen: Johannes flickt die Platten an seinem Rad – dieses Mal nicht nur einen sondern gleich drei – wegen 3 Drähten die sich durchgebohrt hatten. Man fragt sich an dieser Stelle, was ich im Vergleich zu Johannes anders mache. Wir wissen es nicht, aber ich denke, dass es mit der Abnutzung der Mäntel (meine waren zu Beginn der Reise praktisch neu) und der Beladung zusammenhängt (Johannes hat drei und nicht nur zwei Taschen hinten drauf). 

Losfahren müssen wir heute seit langer Zeit wieder mal mit Muskelkater – die gestrigen 17 Kilometer zu Fuß waren nicht ohne für uns Radfahrer…
Momentaner Standort: Las Vegas 

Nächstes Ziel: Pahrump

Regula

4 Gedanken zu „Verkehrte Welt für einen Tag“

  1. Eatz han i’s endlich wedr amol gschafft zum alls nochleasa… :-). Echt tolle Fotos! Und ihr hond da gröschte Respekt vo mir, dass ihr des alls mit am Rad machand. I schäm mi grad a kle, dass i manchmol überleg, ob i im Reaga gi Wieler fahra söll odr doch liaber z’Fuaß gang :-P. Viele schöane und spannende Täg euch noch! Bin scho gschpannt, was ihr als nögschtes berichtand!

    LG
    Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.